Disruptive Marketing: Viel Aufmerksamkeit - wenig Etat!

Low Budget Marketing: Die clevere Marketingmethode für den kleinen Geldbeutel

Low Budget Marketing: Die clevere Marketingmethode für den kleinen Geldbeutel

Viel Effekt mit wenig Geld: Low Budget Marketing (Foto: depositphotos.com)

Leider können nicht alle so viel Geld ins Marketing stecken, wie Coca-Cola oder Red Bull. Die Realität ist, dass jedes Unternehmen ein bestimmtes und begrenztes Marketingbudget hat. Finanzielle Mittel sind also eigentlich nie ausreichend vorhanden. Deshalb zeigt dieser Artikel einige Strategien auf, wie Sie mit Low Budget Marketing Ihre Marketingziele erreichen.

28% der Marketingspezialisten sagen, dass ihre größte Herausforderung ein ausreichendes Budget ist. Geld ist knapp – aber eines ist klar: Wer nicht wirbt, stirbt. Aber wer zuviel wirbt, stirbt an finanzieller Ausblutung… Was also tun? Denn schließlich müssen Sie Ihre Marke auch vermarkten. Die Frage lautet also: Wie kann ich meine Reichweite bzw. Bekanntheit mit einer minimalen Investition maximieren?

Kleiner Marketingetat? Dann Low Budget Marketing!

Hier kommt der Ansatz des Low Budget Marketings ins Spiel. Die Grundidee dabei ist: möglichst viel Werbung für möglichst wenig Geld. Nun kostet Werbung zwar immer Geld – aber das Low Budget Marketing versucht durch Querdenken neue , bessere Wege für das Marketing auf zu tun. Denn manchmal sind es die kleinen Dinge, mit denen der Kunde gerade nicht rechnet, die besondere Wirkung zeigen. Das kann eine Geste oder eine außergewöhnliche Verabschiedung im Ladengeschäft ebenso sein wie eine ideenreich gestaltete Visitenkarte, die im Gedächtnis bleibt.

Und Querdenken funktioniert in jedem Bereich: Ein Beispiel ist der Messestand für rund 150 Euro. Während klassische Marketingdenker mehrere tausend Euro für einen Messestand ausgeben, denkt der Low Budget Marketing Stratege da ganz anders: Es kommt vor allem auf die Wirkung an! Deshalb nutzt er gnaz einfache Aufstellbanner, sogenannte Standdisplays. Aber er nutzt nicht jedes Banne für sich, sondern designt ein über mehrere Banner übergreifendes Motiv. Auf der Seite der Firma Displa Vision findet sich ein Beispiel:

So einfach kann ein Messestand sein: http://display-messestand.de/Praesentationssysteme.php (Foto: depositphotos.com)

Links sehen Sie eine intelligente Kombination mehrerer Roll-Up-Banner, die im Prinzip fast beliebig aneinander gereiht werden können. Im Bausteinsystem können Sie 2, 3, 4 oder mehr Banner nebeneinander aufstellen, da sie alle bannerübergreifend gestaltet wurden. Sehr intelligent gemacht! So erhalten Sie bei 3 Bannern schon für unter 200 € einen kleinen Messestand….

Eine ganze Reihe weiterer Low Budget Marketing Beispiele finden sie hier.

Gründe für Low Budget Marketing

Es gibt viele Gründe, warum eine Low-Budget-Marketing-Kampagne der richtige Weg sein kann:

  • Eine teure Webpräsenz allein führt nicht unbedingt zu einem höheren Umsatz. Jeder ausgegebene Marketing-Euro sollte eine gute Umsatzrendite bringen. Die Homepage allein nützt meist nicht viel.
  • Ihre Zielkunden müssen Ihre Marketingbotschaften mindestens siebenmal hören/lesen, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Meist fehlt einfach das Geld, Ihre Botschaft oft genug zu wiederholen, um genau diese Wirkung zu erzielen.
  • Die Marketingwirkung kann durch die Nutzung mehrerer Marketingkanäle erheblich verbessert werden. Interessenten werden wahrscheinlicher Käufer, wenn sie in der Zeitung über Ihr Unternehmen lesen, dann an einem Online-Seminar teilnehmen, eine Broschüre mit nach Hause nehmen und Ihre Webseite  besuchen etc. Stück für Stück rückt so der Kunde einen Schritt näher an Sie heran.

Letztendlich gilt: Je weiter Sie Ihren Marketing-Euro strecken können, um Ihren Zielmarkt über mehrere Kanäle zu erreichen, desto höher ist die Wirkung Ihrer Marketingbotschaft. Und desto höher ist die Chance, dass Sie Umsatz generieren.

Ob Sie nun ein neues Unternehmen gründen, ein bestehendes erweitern oder die Ausgaben senken wollen – es geht darum, die Bekanntheit ihres Unternehmens mit einem bestimmten Budget zu fördern. Aber wie, wenn der Etat klein, das Geld knapp ist? Glücklicherweise leben wir in einem Zeitalter, in dem man kein extravagantes Werbebudget mahr braucht, um wahrgenommen zu werden.

Hier sind einige Überlegungen, die Ihnen helfen, ihr Marketingbudget überschaubar zu halten:

1. Experte werden:
Moderieren Sie ein Gespräch über ein für Ihre Branche relevantes Thema

(Foto: depositphotos.com)

Die Fähigkeit, Wert im Leben der Kunden zu schaffen, ist ein hervorragender Weg, um Vertrauen bei potenziellen Kunden zu gewinnen. Egal, ob Sie ein kostenloses Bildungs-Webinar veranstalten oder einen Roundtable mit Führungskräften aus Ihrer Branche zusammenstellen, die Bereitstellung von Inhalten, welche Menschen bei der Lösung ihrer größten Herausforderungen unterstützen, ist eine unglaublich kostengünstige Möglichkeit, neue Geschäfte zu generieren.

Denken Sie also nach: Wen aus Ihrer Branche kennen Sie, den Sie interviewen könnten? Laden Sie ihn zu einer Open-House-Veranstaltung ein oder drehen Sie ein Video mit ihm und stellen Sie es online. Zusätzlich veröffentlichen Sie eine Mitschrift des Interviews auf Ihrer Homepage. Und vielleicht lässt sich sogar noch ein Artikel in der Branchenzeitschrift dazu veröffentlichen? Fragen Sie in der Redaktion dort einfach mal nach!

 

2. Nutzung bestehender Beziehungen

Bestehende Beziehungen nutzen: Klassisches Low Budget Marketing Mittel (Foto: depositphotos.com)

Kunden zu halten und bestehende Fans zu begeistern, ist oft die effektivste Marketing- und Verkaufstaktik, die es gibt. Verbringen Sie Zeit damit, Beziehungen zu den Menschen aufzubauen, die Sie bereits kennen. Diese sind z.B.  Kunden, Kollegen, Menschen, die Sie über professionelle Netzwerkorganisationen treffen oder sogar Freunde und Familie.

Ein Newsletter, der regelmäßig über Neuigkeiten aus Ihrem Haus berichet, kann da das Mittel der Wahl sein. Aber denken Sie auch an nette Gesten wie z.B. eine Weihnachtspostkarte. Oder noch besser: Sie senden Ihre Postkarte nicht zu Weihnachten wie alle anderen, sondern zum Jahresbeginn, zu Ostern, zum Beginn der Sommerferien o.ä. Dann ist Ihnen schon mal viel mehr Aufmerksamkeit gewiss, da Sie zu solchen außergewöhnlichen Zeiten der Einzige sind, der Postkarten schreibt…

Überhaupt sind Postkarten ein wunderbares Low Budget Marketing Instrument! Kaum jemand schreibt heute mehr Postkarten, deshalb haben sie für ihre Postkarte schon mal überdurchschnittliche Aufmerksamkeit auf ihrer Seite!

Ein Berater, den ich kenne, hat sich das zunutze gemacht, in dem er Terminbestätigungen nicht per E-Mail an die Kunden schickte, sondern per Postkarte: Er hatte eine vorgefertigte (und sogar schon vorfrankierte) Postkarte in der Schreibtischschublade, in die er nur noch Ort, Zeit und Datum eintragen und unterschreiben musste. Ab in den Postkasten und am nächsten Tag hatte der Kunde eine sehr außergewöhnliche Terminbestätigung bei sich…

Überlegen Sie also auch, welche Kanäle sie nutzen: Wenn sie alles genauso machen wie alle anderen, unterscheiden sie sich nicht von den anderen! Gehen Sie andere wege, nutzen sie alte Kanäle – auch mal Kanäle, die schon als retro gelten…


Low Budget Marketing Workshop
Sie wollen eigene Low Budget Marketing Strategien entwickeln?

Dann buchen Sie einen Inhouse-Workshop!

Ein Tag voller Input, Idenn und Innovation!

Sie können  hier  ganz einfach und unkompliziert einen Inhouse Workshop zum Thema Low Budget Marketing buchen .  Mit den aktuellsten und spannendsten Kreativitätamethoden entwicklen sie dann eigene Ansätze und Ideen, die genau für an und ihr Unternehmen angepasst sind.

3. Gehen Sie an die Orte, wo Ihre Kunden bereits aktiv sind

Guest Blogging als Low Budget Marketing Strategie (Foto: depositphotos.com)

Anstatt zu versuchen, potenzielle Kunden dazu zu bringen, Ihre Website zu besuchen, um Ihren Blog zu lesen, sollten Sie vielleicht ganz einfach dorthin gehen, wo ihre Kunden bereits sind: Nutzen Sie andere Plattformen, die ihre potentiellen Kunden bereits kennen und nutzen. Egal, ob es sich um ein Gast-Posting in einem bestimmten Blog oder um einen regelmäßigen Beitrag zu einer LinkedIn-Gruppe handelt, die Zeit, in die Orte zu investieren, an denen Ihre potenziellen Kunden bereits aktiv tätig sind, ist gut genutzte Zeit!

Wie wäre es mit einem Gastbeitrag auf einer Webseite eines Kollegen aus einem verwandten Themengebiet? Lassen Sie sich interviewen für einen Podcast oder einen Video-Blog. Sie haben ausreichend Stoff, um in thematisch verwandten Veröffentlichungen als Gast gutes Wissen preis zu geben. Nutzen Sie das!

 

 

4. Finden Sie die richtigen Kunden

Die richtige Nische finden im Low Budget Marketing (Foto: depositphotos.com)

Ein wichtiger Teil Ihres Marketingplans ist es, den richtigen Kunden anzusprechen. Damit ein kostengünstiger, wirkungsvoller Marketingplan funktioniert, müssen Sie Kunden finden, die leicht zu identifizieren und erschwinglich zu erreichen sind.

Vergessen Sie den Massenmarkt und entscheiden Sie sich für kleine Nischenmärkte. So können beispielsweise lokale, groß-rassige Hundefreunde durch Clubs, Sonderschauen und gezielte Publikationen erreicht werden. Alle Hundehalter zu erreichen, wird unwirksam sein, da die Exposition begrenzt ist und gleichzeitig höhere Kosten für das Marketing in Massenpublikationen entstehen. Je kleiner ihre Nische ist, in der sie sich bewegen, desto genauer können sie die Bedürfnisse der Interessierten anpeilen: Alle Hundehalter für das gleiche Thema zu interessieren wird schwierig – aber die Besitzer großer Hunde, deren Vierbeiner Probleme beim Ein- und Aussteigen aus dem Auto Probleme haben, die erreichen sie sehr zielgenau!

Erliegen sie also nicht der Versuchung, möglichst viele Zielgruppen erreichen zu wollen, sondern lieber wenige, die aber zielgenau!

5. Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens

Kooperationen als Low Budget Marketing (Foto: depositphotos.com)

Gemeinschaftsunternehmen (Joint Ventures) sind zu mächtig, um von kleinen Unternehmen ignoriert zu werden. Eine Allianz mit einer Gruppe von kleinen Unternehmen oder einem großen Konzern kann Ihrem Marketingplan den ultimativen “Kick” geben. Ein Gemeinschaftsunternehmen senkt oft Ihre Kosten, ermöglicht Ihnen den Eintritt in neue Märkte und schafft neue Vertriebsmöglichkeiten.

Und vielleicht muss es ja gar kein neues Unternehmen sein – ein Interessensverband oder mehrere Unternehmen, die sich ergänzen und zu einem Kompetenznetzwerk zusammenschließen können ihre Marketinganstrengungen bündeln und so die Durchschlagskraft deutlich erhöhen.

Und – ganz ähnlicher Gedanke – sie können das sogar ganz ohne Kooperationspartner: Gründen Sie einfach den Interessenverband XY für ihre Branche. Wenn Sie Matzratzen verkaufen, gründen Sie den Interessensverband „Gut schlafen“. Wenn sie Installateur sind, gründen Sie einfach den Interessenverband Intelligente Installation. Als Verband können sie ganz anders (und in den Augen mancher Kunden viel glaubwürdiger) mit Werbung auf den Markt.

 

6. Empfehlungen maximieren

Empfehlungsmarketing – eine Disziplin im Low Budget Marketing (Foto: depositphotos.com)

Die  kostengünstigste Methode, neue Kunden zu erreichen, ist die Empfehlung von zufriedenen, bereits bestehenden Kunden. Ein zufriedener Kunde, der anderen von Ihrem kleinen Unternehmen erzählt, ist effektiver als jede ausgefallene Werbekampagne. Fördern sie Kundenempfehlungen und nutzen sie so das Mundpropaganda-Marketing.

Und ob sie es glauben oder nicht: Fragen hilft! Fragen sie einfach beim nächsten mal ihren Kunden, ob er jemanden kennt, der ihr Produkt oder ihre Dienstleistung auch benötigen würde. Und sie werden erstaunt sein, wie oft sie eine positive Empfehlung damit abholen! Trauen Sie sich zu fragen!

 

7. Vergeben Sie Werbegeschenke

Mit markengebundenen Werbeartikel werden Sie Ihre Kunden auch für Ihr Unternehmen begeistern und Sie müssen kein großes Geld ausgeben, um eine Rendite zu erzielen. Es gibt viele Werbeartikel, die Sie kaufen können. Schlüsselanhänger, Magnete, Stifte und andere nützliche Gegenstände bleiben die Grundvoraussetzungen für das Zuhause oder Geschäft einer Person und hinterlassen wahrscheinlich einen Eindruck beim Benutzer.

Die Mehrheit der Menschen, die ein Werbeprodukt erhalten, haben auch eher einen positiven Eindruck von dem Unternehmen, welches es ihnen gegeben hat. So haben Sie im Wesentlichen eine vorteilhafte Markenbotschaft, indem Sie einfach einige kostenlose Produkte verschenken. Aber denken Sie daran: das Produkt, das sie verschenken, sollte etwas mit Ihnen, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zu tun haben. Dann fällt es dem Beschenkten leichter, sie in der richtigen „Sparte“ gedanklich abzulegen…

Dies sind nur einige wenige von vielen Taktiken und Strategien, die von Unternehmen verwendet werden, um einen wirkungsvollen Marketingplan mit einem niedrigen Budget zu erstellen.

Die besten Ideen werden sie kreieren, wenn sie sich ausreichend Zeit nehmen und ihre individuellen Ansätze entwickeln. Dabei helfen zum Beispiel auch ausgefeilte Kreativitätstechniken, mit deren Hilfe sie systematisch querdenken und auf innovative Ansätze kommen. Genau das geschieht in einem Low Budget Marketing Workshop, den sie ganz einfach für ihre Firma buchen können.

 

Aber auch im Online-Bereich gibt es natürlich grundlegende Strategien, die preiswert in der Umsetzung sind und insofern als Bausteine des Low Budget Marketing gesehen werden können:

Low-Budget-Marketing im Internetzeitalter

E-Mail-Marketing

E-Mail-Kampagnen sind eine sehr effektive Möglichkeit, neue Kontakte zu generieren und wenn Sie eine E-Mail-Liste mit potenziellen Kunden haben, wird die Entwicklung gezielter Kampagnen Ihnen helfen, Kunden zu gewinnen. Je professioneller Ihre E-Mails aussehen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Menschen mit Ihrem Unternehmen Geschäfte machen wollen. Sie können heutzutage reaktionsschnell E-Mails versenden, welche sich an die verschiedenen Geräte anpassen und dabei mit Ihrem Logo und Firmenfarben angepasst werden. Und lassen Sie sich nicht einschüchtern von den Vorschriften der DSGVO – sauber abgewickelt ist E-Mail-Marketing problemlos möglich und noch dazu ein sehr gutes Marketinginstrument!

Tipps zum E-Mail-Marketing

Mehr Tipps zum Thema E-Mail-Marketing als Low Budget Marketing Strategie, dann klicken sie auf den blauen Button mit dem Ausrufezeichen! (Neues Fenster öffnet sich)

Kostengünstige Webseiten

Es gibt zahlreiche Unternehmen, die kostengünstiges Website-Hosting für Ihr Unternehmen anbieten. Wenn Sie kein Budget zum Ausgeben haben, aber wissen, wie wichtig es ist, eine Webseite für Ihr Unternehmen zu haben, könnte dies die perfekte Lösung für Sie sein.

Wenn Sie nur eine einfache Website mit Ihren Kontaktdaten und Produkten/Dienstleistungen einrichten möchten, dann werfen Sie einen Blick auf die kostenlosen Optionen von WordPress, Wix, Weeble und anderen. Mit diesen einfach zu bedienenden Tools müssen Sie kein Vermögen für einen Entwickler zum Aufbau Ihrer Website ausgeben. Sie können bereits Shared Web Hosting Services für weniger als 5 Euro pro Monat erhalten.

Eine responsive Webseite zu haben wird immer wichtiger, da immer mehr Verbraucher ihr Handy benutzen, um Dienstleistungen zu erforschen und Produkte online zu kaufen, so dass Sie wirklich eine Webseite benötigen. Responsiv bedeutet: Die Homepage passt sich in Aussehen und Inhalt dem Gerät an, mit dem die Webseite gerade benutzt wird: Auf einem Desktop-PC erscheinen alle Grafiken und Inhalte optimiert für einen Standard-Bildschirm. Besucht der Kunde die Webseite aber mit einem Handy, wird die Seite in Inhalt und Aufmachung dem Handy angepasst: schlankere Grafiken, kleiner Bilder, handytaugliche Gestaltung…

Achten Sie also darauf, dass ihre inhalte auch auf dem Handy oder Smartphone gut aussehen!

Tipps zu preiswerten Anbietern

Mehr Tipps zu preiswerten Anbietern von Webspace und CMS-Systemen als Teil einer Low Budget Marketing Strategie? Dann klicken sie auf den blauen Button mit dem Ausrufezeichen! (Neues Fenster öffnet sich)

Soziale Medien

Mehrere Social Media Accounts und Seiten zu haben ist eine weitere effektive Marketingstrategie. Sie können Seiten auf Facebook und LinkedIn einrichten, Tweets auf Twitter senden und Bilder auf Instagram veröffentlichen. Abhängig von der Demografie und den Interessen Ihrer typischen Kunden funktionieren einige Social Media Plattformen besser als andere.

Das Beste an Social Media ist, dass es kostenlos ist, Ihre Geschäftsseiten einzurichten und es gibt eine so große Reichweite durch die verschiedenen Netzwerke. Als kleines oder Start-up-Unternehmen haben Sie vielleicht keine Social-Media-Profis, um Ihren Cyberspace zu besetzen, aber es gibt eine Menge Ressourcen online, die Sie und Ihre Kollegen nutzen können, um diese wertvollen Fähigkeiten zu erlernen.

Tipps zu Social Media Marketing

Mehr Tipps zu Social Media Marketing als Teil einer Low Budget Marketing Strategie? Dann klicken sie auf den blauen Button mit dem Ausrufezeichen! (Neues Fenster öffnet sich)

 

Nutzen Sie das Videomarketing

Videomarketing ist derzeit einer der der heißesten Kanäle, daher lohnt es sich, auch diesen Bereich zu nutzen. Wenn Sie kein Experte für Videoaufnahmen oder -bearbeitung sind, dann ist das kein Problem. Alles, was Sie brauchen ist ein Smartphone mit guter Qualität. Je nachdem, welche Art von Service Sie anbieten, können Sie Videos verwenden, um mehr Umsatz zu erzielen. Erstellen Sie Inhalte, die Ihre Zielgruppe ansprechen. Wenn Sie beispielsweise ein Personal Trainer sind, können Sie einen Clip von einer der von Ihnen geleiteten Klassen aufnehmen. Sie können sogar Facebook Live verwenden, um die Aufmerksamkeit Ihres Netzwerks zu erregen. Oder wenn Sie qualitativ hochwertige Bauleistungen anbieten, können Sie ein kurzes Video von Ihren Mitarbeitern in Aktion machen.


Low Budget Marketing Workshop
Sie wollen eigene Low Budget Marketing Strategien entwickeln?

Dann buchen Sie einen Inhouse-Workshop!

Ein Tag voller Input, Idenn und Innovation!

Sie können  hier  ganz einfach und unkompliziert einen Inhouse Workshop zum Thema Low Budget Marketing buchen .  Mit den aktuellsten und spannendsten Kreativitätamethoden entwicklen sie dann eigene Ansätze und Ideen, die genau für an und ihr Unternehmen angepasst sind.

Wenn Ihr Budget klein ist, ist es immer noch wichtig, eine effektive Marketingstrategie zu haben, um Ihr Unternehmen am Laufen zu halten. Die Verwendung einiger oder aller dieser Low-Budget-Marketing-Kanäle könnte einen großen Unterschied für den Erfolg Ihres Unternehmens bedeuten.

Tipps zu Video Marketing

Mehr Tipps zu Video Marketing als Teil einer Low Budget Marketing Strategie? Dann klicken sie auf den blauen Button mit dem Ausrufezeichen! (Neues Fenster öffnet sich)

 

Nutzen Sie die Popularität von Influencern.

Es ist oft einfacher, die Popularität von jemand anderem zu nutzen, anstatt darauf zu warten, die eigene aufzubauen. Dasselbe gilt für Influencer-Marketing-Taktiken. Social Media Influencer haben in der Regel eine immense Fangemeinde, und ihre Anhänger lieben buchstäblich alles, was sie tun.

Sie können Social Media Influencer nutzen und sie zu einem Teil Ihrer Marketingstrategie machen. Auf diese Weise werden sie Ihr Startup über alle ihre Social Media Plattformen bewerben und das Produkt wird eine große Anzahl ihrer Fans erreichen.

Dieser Marketing-Trick ist nicht teuer und kann Ihnen ausgezeichnete Nachrichten über Produktreichweite und Markenpräsenz bringen.

Tipps zu Influencer Marketing

Mehr Tipps zu Influencer Marketing als Teil einer Low Budget Marketing Strategie? Dann klicken sie auf den blauen Button mit dem Ausrufezeichen! (Neues Fenster öffnet sich)

 

Inhalt ist immer noch “King”

Es ist wirklich wichtig, dass die Leute über Ihr Produkt lesen. Es ist noch wichtiger, die Leute auf Ihre Nische aufmerksam zu machen.

Content-Marketing ist perfekt, um das Bewusstsein für Ihr Produkt durch die Veröffentlichung von Artikeln auf mehreren verfügbaren Websites wie LinkedIn, Medium, etc. zu verbreiten. Diese Publishing-Plattformen sind eine großartige Quelle für die Vermarktung Ihres Produkts mit minimalem Aufwand.

Diese Marketingstrategie erweist sich immer als fruchtbar, da sie Ihr Produkt und Ihr Unternehmen ins Rampenlicht rückt.

Tipps zu Content Marketing

Mehr Tipps zu Content Marketing als Teil einer Low Budget Marketing Strategie? Dann klicken sie auf den blauen Button mit dem Ausrufezeichen! (Neues Fenster öffnet sich)

 

Es geht auch ohne viel Geld!

Marketing bedeutet nicht immer, viel Geld auszugeben, um Aufmerksamkeit zu erregen, denn manchmal bringen kleine Gesten und die kreative Nutzung verschiedener Ressourcen mehr organisches Engagement mit sich.

Die obigen Möglichkeiten sind nue eine Auswahl an möglichen Strategien, um möglichst viel Aufmerksamkeit mit möglichst wenig Geld zu erhalten. Im Rahmen eines Workshops können sie noch viel ausgefallenere Methoden und Strategien kennen lernen und arbeiten eigene Ideen und Ansätze aus.

Informieren Sie sich hier über einen Inhouse-Workshop zum Thema Low Budget Marketing.

 

Hier noch einmal die wichtigsten Links:

Low Budget Marketing Beispiele: https://www.machtfrisch.de/2018/10/11/low-budget-marketing-beispiele/

Low Budget Marketing Workshop für ihr Unternehmen: https://www.machtfrisch.de/low-budget-marketing-workshop-seminar/