Disruptive Marketing: Viel Aufmerksamkeit - wenig Etat!

Wie Sie LinkedIn nutzen, um sich als Selbtstständiger bekannt zu machen

Wie Sie LinkedIn nutzen, um sich als Selbtstständiger bekannt zu machen

Mein LinkedIn Netzwerk visualisiert

Das Businessportal XING hat sich in Deutschland zu einer festen Größe im Business-Networking entwickelt.

Doch seit einigen Monaten spüre ich den Wandel: Immer öfter entdecke ich Kontakte von XING auch auf LinkedIn. Kein Wunder – ist XING doch mit rund 6 Millionen Mitgliedern in Deutschland recht gut vertreten, aber eben nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wer da internationalere Ambitionen hat, der ist bei LinkedIn mit seinen weltweit rund 259 Millionen Mitgliedern doch deutlich besser aufgehoben. Deshalb also die zu beobachtende Wanderung von XING zu LinkedIn. Und meine These ist: Die Wanderung wird weitergehen in den nächsten Monaten und Jahren – wer weiß, was mit XING da auf die Dauer passiert…

Um so wichtiger also ist es, sich mit LinkedIn frühzeitig auseinander zu setzen!

Denn LinkedIn wächst und wächst: Allein 2012 erfuhr es einen Zuwachs um rund 45%! Und ebenso spannend: etwa 39% der Mitglieder bei LinkedIn tragen den Titel Manager, Präsident, Vorstand, Direktor oder Inhaber…

Eine gute Plattform also, um mit Entscheidern direkt in Kontakt zu kommen.

Aber wie stellen Sie das am Besten an?

Dazu hier einige Tipps:

  1. Machen Sie LinkedIn zu ihrer neuen Kontaktdatenbank!
    Es gibt Apps für iPhone und Android und auf dem PC können Sie ebenfalls auf Ihre Kontaktdaten zugreifen. Nutzen Sie also dieses Potential und legen Sie jeden neuen Kontakt, den Sie kennenlernen gleich bei LinkedIn an, verknüpfen sich dort gleich mit ihm und bleiben so auch künftig in Kontakt mit ihm.
  2. Lassen Sie LinkedIn zur täglichen Routine werden!
    Kümmern Sie sich täglich 10 – 15 Minuten um Ihr Netzwerk bei LinkedIn. Teilen Sie Ihren Kontakten mit, was Sie beruflich machen, wo Sie gerade sind, welche Projekte Sie umsetzen etc.
    Und lesen Sie die Nachrichten Ihrer Kontakte, antworten Sie auf Fragen, diskutieren Sie mit.
  3. Bleiben Sie Up-to-date
    Denken Sie daran, Ihr eigenes LinkedIn-Profil immer aktuell zu halten! Sie leiten ein neues Projekt? Haben ein neues Geschäftsfeld oder einen neune Mitarbeiter? Aktualisieren Sie Ihr Profil und berichten Sie Ihren Kontakten davon!
  4. Teilen, teilen, teilen
    Betrachten Sie Ihre Kontakte als Freunde, denen Sie von sich und Ihrer Tätigkeit erzählen! Beschreiben Sie nette und lustige Alltagssituationen, Erlebtes, Erstaunliches…
  5. Nehmen Sie Anteil am Leben Ihrer Kontakte
    Einer Ihrer Kontakte hat Geburtstag? Gratulieren Sie ihm! Jemand hat die Stelle gewechselt? Wünschen Sie ihm viel Glück! Jemand hat ein Problem? Helfen Sie ihm dabei, es zu lösen!
  6. Lassen Sie Ihr Netzwerk wachsen!
    Mit dem Netzwerken ist es wie mit dem Gärtnern: Die Pflanzen wachsen nur, wenn man sie pflegt… Pflegen Sie also Ihr Netzwerk.
    Eine gute Methode hierfür: Machen Sie einen „LinkedIn-Tag“ einmal im Monat. An diesem Tag gehen Sie mit einem Ihrer Kontakte Mittagessen und vertiefen Ihren Kontakt. Und fragen Sie nebenbei, nach weiteren Kontakten die vielleicht für Sie (und ihr augenblickliches Projekt) nützlich sein könnten – ich bin mir sicher, Sie gehen von jedem Mittagessen mit einer Handvoll wertvoller neuer Namen nach Hause, die Sie dann über LinkedIn ansprechen können…
  7. Füttern Sie Ihr Profil!
    LinkedIn bietet Ihnen die Möglichkeit, neben Ihren Texten auch Dokumente, Präsentationen, Videos und Links einzustellen. Nutzen Sie also auch diese Möglichkeiten und verlinken auf Ihre Homepage, stellen Sie Präsentationen ein, die Sie gehalten haben, verweisen Sie auf Projekte, die Sie fertiggestellt haben und zeigen Sie Videos von sich und Ihrer Arbeit!
  8. Sehen Sie sich an, wer Sie angesehen hat!
    Kontrollieren Sie regelmäßig, wer sich Ihr Profil bei LinkedIn angesehen hat und haken Sie bei demjenigen nach! Sie können sich hierfür sogar benachrichtigen lassen: LnkedIn schickt Ihnen immer dann eine E-Mail, wenn jemand auf Ihrem Profil vorbeigesurft ist und Sie können sofort reagieren!
  9. Nutzen Sie LinkedIn zur Konkurrenzbeobachtung!
    Ja, auch das ist möglich: Beobachten Sie Ihre Mitbewerber und verfolgen Sie deren Aktivitäten, das kann sehr nützlich sein…
  10. Nutzen Sie LinkedIn zur Meinungsforschung!
    Sie können über LinkedIn sehr leicht die Meinung Ihrer Kontakt einholen und damit ein erstes Feedback zu einem neuen Produkt, einem neuen Preis oder einer geplanten Deinstleistung einholen. Meinungsforschung war nie vorher einfacher!