Guerilla-Marketing erreicht Fürth: Freeze-Aktion

Guerilla-Marketing erreicht Fürth: Freeze-Aktion
Guerilla-Marketing Freeze-Aktion

Die erste Freeze-Aktion in Fürth gab es am vergangenen Samstag (5. Juni 2008) in der Fußgängerzone. Die Abteilung Jugendarbeit wo

Link zum Fernsehbeitrag über die Guerilla-Marketing-Aktion in Fürth

Fernsehbeitrag über die Guerilla-Marketing-Aktion in Fürth

llte mit der Aktion auf ihr Angebot im Bereich Jugendarbeit aufmerksam machen. Wir hatten lange überlegt, wie wir eine kostengünstige, aufmerksamkeitsstarke Aktion auf den Weg bringen. Ich glaube, es ist gelungen: zumindest die Teilnehmer waren alle begeistert.

Videoaufnahmen und Bilder folgen in den nächsten Tagen.

Nicht nur für die Abteilung Jugendarbeit war es eine neue Erfahrung – es war auch meine erste Freeze-Aktion. Eine Lehrkraft des Heinrich-Schliemann-Gymnasiums (Herr Fliege – Vielen Dank!), der schon über Freeze-Erfahrungen verfügte (Video:Freeze-Aktion in Nürnberg), leitete uns an.

Es ist schon ein seltsames Gefühl, fünf Minuten völlig regungslos zu stehen während um einen herum Staunen, Ungläubigkeit, Verwunderung, Unglauben, zuweilen auch Unverständnis herrscht. Darüber hinaus sind 5 Minuten erstaunlich lange – es scheint in den letzten beiden Minuten fast unmöglich, einen Krampf zu vermeiden…

Die Aktion hat auf jeden Fall gebracht, was sie sollte: starke Aufmerksamkeit! Presse, auch Fernsehen waren anwesend – ich werde in den nächsten Tagen aufmerksam die Berichterstattung verfolgen und hier an dieser Stelle mehr darüber berichten. Dann auch – wie bereits oben versprochen – mit Bild- und Videomaterial…